Wie Ricola Tradition und Nachthaltigkeit miteinander verbindet

13 wohltuende und natürliche Schweizer Alpenkräuter sind das Herz eines jeden Ricola Husten- und Halsbonbon. Doch wie kommen die Kräuter in die leckeren Bonbons? Und was bedeutet Nachhaltigkeit für das Schweizer Unternehmen?

Ricola ist das Synonym für erfolgreiche, wohltuende Kräuterbonbons aus der Schweiz. Als Marktführerin (1) im deutschen Husten- und Halsbonbonmarkt sind für Ricola die besten Produkte die, die nicht nur gut schmecken, sondern auch gut tun.

Als jährlich wiederholter „Kundenliebling“ (2), Marke mit der höchsten „Kundentreue“ (3), „Höchste Reputation“ (4), “Unternehmen des Jahres” (5) und „Deutschlands Beste – Nachhaltigkeit“ (6) steht Ricola für Kundenloyalität, Premiumqualität, Innovation sowie Nachhaltigkeit.

Doch was macht Ricola so besonders in der kalten Jahreszeit? Die 13 wohltuenden und natürlichen Schweizer Alpenkräuter sind das Herz eines jeden Ricola Husten- und Halsbonbon. So ist Ricola von Natur aus gut. Kombiniert mit weiteren leckeren Zutaten entstehen einzigartige, unverwechselbare und leckere Premium-Bonbons in diversen Geschmacksrichtungen, die seit Generationen natürlich wohltuend sind.

Einzigartige Kräutergeschichte von Ricola

Grundstein eines jeden Ricola Hustenbonbon wird auf dem Feld gelegt – beim Anbau der wohltuenden 13 Schweizer Alpenkräutern nach naturgemäßen Grundsätzen.

In der klaren, reinen Luft der Schweizer Berge, abseits von Industrie und Verkehr, wachsen in Ruhe und natürlich langsam die Schweizer Alpenkräuter. Auf den Feldern der mehr als 100 Ricola Kräuterbauern-Familien in fünf sorgfältig ausgewählten Regionen der Schweiz, wird seit über 75 Jahren nach konsequent naturgemäßen Anbaumethoden unter Einhaltung der Richtlinien der BIO Suisse gepflanzt und geerntet. Mit echter Handarbeit und ohne den Einsatz von Chemie. Aus den Blüten, Blättern, Stängeln und Wurzeln werden genau jene Inhaltsstoffe und Aromen gewonnen, welche die Grundlage aller Ricola Produkte bilden.

Nachhaltigkeit liegt in Ricolas Natur

Ricola ist nicht nur für seinen Geschmack bekannt. Das Unternehmen beweist jährlich aufs Neue, dass Tradition und nachthaltiges Handeln miteinander vereinbar sind. „Nachhaltiges Denken und Handeln gehören zu Ricola und bilden seit jeher eine wichtige Entscheidungs-grundlage für unsere Unternehmensführung“, sagt Ronny Lindstädt, Marketing Director Ricola bei CFP-Brands. „Unser Bekenntnis «Wir leben Nachhaltigkeit». verankert Nachhaltigkeit in unser Unternehmen. Wir fokussieren uns auf Themen, bei denen wir die größten Auswirkungen z.B. auf die Umwelt sehen. Somit stehen unsere Kräuterspezialitäten und deren Herstellung im Zentrum.“ Dabei spielt auch der lokale Aspekt eine zentrale Rolle: Ricola produziert alle Kräuterspezialitäten in Laufen, dem Stammsitz in der Schweiz.

Das zentrale Nachhaltigkeitsversprechen von Ricola konzentriert sich auf vier Kernbereiche: Operations, People, Products und Corporate Citizenship. Vorgänge in Produktion und Anbau werden durch Emissions-, Wasser- und Energiereduktionen umweltfreundlicher gestaltet. Gleichzeitig setzt das Unternehmen bei den eigenen Mitarbeitenden im Kern an und gewährleistet durch Workshops, Weiterbildungsmodelle und ein gutes Mitarbeiterklima eine nachhaltige Personalpolitik mit zufriedenen Angestellten.

Auch ökologischere Verpackungen sind der Bonbonherstellerin ein wichtiges Anliegen und bestätigen sie durch viele Auszeichnungen. So bestehen alle Karton- und Papierverpackungen aus FSC zertifizierten Materialien. Auch in der Produktion legt Ricola ein besonderes Augenmerkt auf Nachhaltigkeit, denn die erforderliche Energie, wird zu 100% durch erneuerbare Energien gedeckt. So konnte das Unternehmen seine Energieeffizienz im Zeitraum von 2017 bis 2019 um ganze 11 Prozent steigern.

Ricola: Geschmacksvielfalt und Innovationen

Mit insgesamt 13 verschiedenen Sorten, bietet Ricola eine große Geschmacksvielfalt für jeden und zu jeder Zeit. Neben den beliebten Klassikern und Schnelldrehern Original Kräuter, Original Kräuterzucker, Alpen Salbei und Zitronenmelisse entwickelt Ricola auch regelmäßig neue Geschmacksrichtungen. Die neueste Komposition Ricola Himbeere Melisse, ist ein Paradebeispiel für die Innovationskraft von Ricola indem sie bereits kurz nach ihrer Markteinführung im Juni von Verbrauchern als „Produkt des Jahres 2024“ mit der Silbermedaille ausgezeichnet wurde. Diese Sorte vereint die fruchtige Süße reifer Himbeeren mit der aromatischen Frische von Melisse und den 13 Schweizer Alpenkräutern. Die lactose-, gluten- und zuckerfreie sowie vegane Rezeptur beschert viele kleine, wohltuende Wohlfühlmomente im Alltag – in und außerhalb der Herbst- & Wintersaison und ist die perfekte Wahl für alle, die Wert auf bewussten Genuss legen.

(1) Circana, 27,7% Umsatz-Marktanteil, MAT 08.2023, Total Markt
(2) Die Studie „Kundenlieblinge 2023“, April 2023 von FOCUS Money und Deutschland Test untersucht zu rund 20.000 Marken und Unternehmen Aussagen in den Bereichen Preis, Service und Qualität.
(3) Die Studie „Kundentreue 2023“, Mai 2023 vom F.A.Z.-Institut untersucht zu rund 20.000 Marken und Unternehmen Aussagen zu Kundenzufriedenheit, Vertrauen und Weiterempfehlung.
(4) Die Studie „Höchste Reputation 2023“, März 2023 von FOCUS Money und Deutschland Test untersucht zu rund 20.000 Marken und Unternehmen Aussagen in den Bereichen Arbeitgeber, Management, Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und Produkt & Service.
(5) Die Studie „Unternehmen des Jahres 2023“, Januar 2023 von FOCUS Money und Deutschland Test zeichnet Unternehmen aus, die in den Studien „Preissieger 2022“, „Höchstes Vertrauen 2022“, „Kundenliebling 2022“ und „Deutschlands Beste – Nachhaltigkeit 2022“ besonders gut abgeschnitten haben.
(6) Die Studie „Nachhaltigkeit 2023“, Juni 2023 von FOCUS Money und Deutschland Test untersucht zu rund 19.600 Marken und Unternehmen Aussagen in den Bereichen Soziale-, Ökonomische- und Ökologische Nachhaltigkeit.

DIE PURES LEBEN SUCHE