Wer momentan bei TikTok oder Instagram nach Trend-Food sucht, kommt seit Wochen um Videos von Cheeseburger-Wraps nicht herum. Was dieses Gericht so besonders macht und wie Ihr es selbst einfach nachkocht.

Es gibt Food-Trends bei TikTok, Instagram & Co., die kann man getrost ignorieren. Sie sehen oft cool aus, sind geschmacklich aber alles andere als überzeugend. Anders ist das bei einem Gericht, das sich schon seit etwas längeren hartnäckig in den Feeds hält und von denen es immer wieder neue Videos und Varianten gibt: der Cheeseburger-Wrap. 

Cheeseburger-Wrap: Das Beste aus Burger und Wrap

Der Cheeseburger-Wrap kombiniert das Beste aus zwei Welten: den klassischen Geschmack eines Cheeseburgers und die praktische Handhabung eines Wraps.  Und so hat sich diese Kombination ihren Weg in die Herzen von Foodies und Hobbyköchen gleichermaßen gebahnt hat. Doch was genau macht dieses Gericht so besonders, und warum hat es auf Plattformen wie TikTok und Instagram einen solchen Hype ausgelöst? Wir werfen einen Blick auf die Faszination hinter dem Cheeseburger-Wrap und wie man ihn ganz einfach zu Hause zubereiten kann.

Was ist ein Cheeseburger-Wrap?

Der Cheeseburger-Wrap ist der etwas andere Burger, bringt aber dennoch den typischen Cheeseburger-Geschmack rüber. Anstelle des traditionellen Burger-Brötchens wird das saftige Rindfleisch zusammen mit Käse, Salat, Tomaten und anderen typischen Burger-Zutaten auf einem Wrap serviert. 

Der Ursprung des Trends Cheeseburger-Wrap

Wie bei vielen viralen Food-Trends lässt sich auch beim Cheeseburger-Wrap der Ursprung schwer genau festmachen. Doch sicher ist, dass er durch die kreativen Köpfe der TikTok-Community groß geworden ist. Nutzer aus aller Welt teilen ihre Variationen, Tipps und Tricks, was zu einer wahren Explosion an Rezepten und Ideen geführt hat. Von klassisch bis extravagant – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Warum ist der Cheeseburger-Wrap so beliebt?

Ein Cheeseburger-Wrap ist schnell zubereitet und benötigt nur wenige Zutaten. Das macht ihn zur perfekten Mahlzeit für alle, die wenig Zeit haben, aber dennoch etwas Leckeres genießen möchten.

Ob mit zusätzlichen Zutaten wie Speck, Avocado, Röstzwiebeln oder speziellen Saucen – der Cheeseburger-Wrap lässt sich leicht an persönliche Vorlieben anpassen. Vegetarier können das Fleisch durch pflanzliche Alternativen ersetzen, ohne auf den typischen Geschmack verzichten zu müssen.

Durch die Verwendung eines Tortilla-Wraps anstelle eines Brötchens ist der Wrap einfacher zu essen und eignet sich ideal als schneller Snack. Und: Er schmeckt einfach genial. Auch unsere Redaktion liebt ihn!

Das perfekte Cheeseburger-Wrap-Rezept

Eigentlich braucht Ihr für den Cheeseburger-Wrap die ähnlichen Zutaten, wie für einen normalen Cheeseburger. Nur statt des Burgerbrötchens kommt ein Tortilla-Wrap zum Einsatz.

Wir haben für Euch die vegetarische Variante gemacht – mit vegetarischem Hack. Verwndet werden kann auch ein Veggie-Burger-Patty, das auf dem Wrap verteilt wird. Dazu servieren wir das Ganze auf einem Protein-Wrap, für die Extraportion Eiweiß. Und was sollen wir sagen? Wir lieben diese Variante des Cheeseburger-Wraps! Im Video seht Ihr, wie sie gemacht wird. Und jetzt: Viel Spaß mit diesem TikTok- und Instagram-Kultsnack.